19. Tag Saint-Martin d‘ Ardeche – Avignon

2014051218434000Montag, 12.05.14, 69 km

Heute geht es weiter nach Avignon. Diese Stadt müssen wir natürlich besichtigen. Sie war Papstsitz vom 13. Bis 14. Jahrhundert. Es wird viel zu sehen geben.
Die Route dorthin ist nicht besonders aufregend. Wir fahren auf der Landstraße, bei mäßigem Autoverkehr, bis nach Orange. Hier kreuzt sich unsere Route der bereits gefahrenen. Wir waren in Orange schon am 28.April. Nach Orange geht es auf ruhigen Straßen durch die Weinberge vor Chateauneuf-du-Pape. Dieser Ort ist sehr berühmt wegen seiner hervorragenden Weine. Dort herrscht auch viel Getümmel, ein Weingeschäft am anderen, wir machen Mittagspause. Der Wein ist uns zu teuer, 16 Euro Einstiegspreis.
Wir nähern uns der Stadt, der Verkehr wird deutlich dichter. Wir haben unseren Campingplatz fast im Zentrum, auf einer Insel in der Rhone.

Noch etwas muß ich Euch erzählen: Am Anfang der Tour, als ich meine kurze Fahrradhose angezogen hatte, hatte der Bund an den Beinen, kurz über den Knien, sehr viel Spiel, saß also sehr locker. Das ist vorbei. Er ist jetzt sehr stramm und wenn ich ihn höher ziehe, kneift es……… Was soll ich sagen? DAS sind Muskeln! Die sind mir doch tatsächlich auf dieser Radtour gewachsen. Das kommt von den vielen Höhenmetern. Ganz ohne Fitnesscenter, Anabolika oder Proteinshakes. Nur durch Fahrradfahren und Käsebaguettes. Ist das nicht faszinierend. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.