9. Tag, Pointe de Penmarch – Audierne, 48 km

Montag, 03.08.15

Atlantiktaufe! Immer wieder haben wir drüber gesprochen, nun ist es vollbracht. Wir sind alle drei gestern noch in den Atlantischen Ozean gesprungen. Brrr, sehr kalt, ähnlich wie die Ostsee. Daher waren wir auch nur kurz drin. Aber immerhin!

Danach haben wir es uns gut gehen lassen. Die Küche blieb kalt und wir waren essen im Restaurant. Muscheln, mit Pommes Frites werden die hier genossen. Eine richtig große Portion, für 12 €. Dazu guten Weißwein, hinterher noch einen Calvados und noch mal Wein….. Am Ende doch ein bißchen viel von dem guten Wein, so wie ich mich heute fühle. Wäre gerne noch liegen geblieben …. aber es hilft nichts … Fritz ist schon halb acht wach und fit wie immer. Also, Go West ist unser Motto.

Heute ist der Himmel bedeckt. Den ersten Regenschauer sitzen wir im nächsten Cafe aus. Die anderen wettern wir mit unseren Regensachen ab.

Die Navigation ist heute sehr gut. Der GPX-Track beginnt. Tolle Erfindung dieses GPS.

Wir kommen jetzt an die Westseite der Bretagne. Hier ist die Küste schroffer. Kaum noch Sandstrände, viele Felsen und die Wellen scheinen auch irgendwie stärker zu sein. Es rauscht permanent.

Auf unserem heutigen Schlafplatz haben wir eine super Sicht auf den weiten, weiten Ozean….und auf der anderen Seite ist tatsächlich schon Amerika?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.