Deggendorf – Passau

Tag 14, Freitag 19.09.14, 63 km

Wälder, Wiesen und Felder. Bei schönstem Wetter geht es auf kleinen Wegen, weg vom Autoverkehr, ruhig dahin. Links die bewaldeten Berge des Bayerischen Waldes und rechts die Donau. Da keine heimtückischen Steigungen mehr auf uns warten, kommen wir gut voran.
Man muß mal lobend erwähnen, ausgeschildert ist der Donauradweg lückenlos. Man bräuchte eigentlich nicht mal eine Strassenkarte.
Punkt 12:00 Uhr sind wir schon in Vilshofen und machen eine kleine Pause. Hübsches Städtchen, hat sich zu früher kaum verändert.
Noch 25 km bis Passau.
Vor 15:00 Uhr noch erreichen wir schon unseren Übernachtungsplatz. Diesmal nur für Zelte, aufgrund der engen Zufahrt keine Wohnmobile.
Und… Überraschung, diesmal nicht an der Donau, sondern direkt an der Ilz. Einer der beiden Flüsse, die hier in die Donau münden.
Wir gehen in die Stadt. Waren schon an der äussersten Landzunge, an der sich Donau und Inn vereinigen. Schlendern durch die Stadt, trinken Kaffee …. Es gibt hier viel zu sehen. Wir bleiben morgen noch hier und dann geht es weiter Richtung Wien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.