6. Tag, Ochsenfurt – Karlstadt

Freitag, 20.06.14, 54 km

Heute ist es mal bewölkt und kühler als gestern. Ein paar Tropfen Regen trippeln auch auf uns herunter. Aber es ist auszuhalten.
Erste Station: Sommerhausen. Einer der wenigen vollständig erhaltenen mittelalterlichen Städte Deutschlands. In den 50’er wurden hier eine Reihe von Heimatfilmen gedreht, u.a. auch mit Heinz Rühmann.
Weiter geht’s nach Würzburg. Hier nehmen wir uns etwas Zeit zum Stadtrundgang. Residenzschloß, Marienburg und Kirchen, Kirchen …..
Eine schöne alte Brücke überspannt hier den Main.

Moni hat sich übrigens ganz schön herausgemacht. Sie schießt hier den Radweg lang, dass es mir manchmal zu schnell wird. Der Blitz vom Maintal. Es macht ihr riesen Spaß. Ein schöner Urlaub für uns zwei.

Wir campen in Karlstadt wieder direkt am Main. 14 Euro, Duschen inclusive. Mit Zelt bekommt man immer einen Platz, wohingegen diese Wohnmobiltrutzburgen am Nachmittag bereits oft abgewiesen werden, weil die Plätze dann einfach voll sind. Das haben wir jetzt schon öfter erlebt. Da muss man dann wohl schon sehr früh da sein.
Wir schlendern abends noch durch die Altstadt. Heute gehen wir mal essen. Suchen noch die absolute lokale Spezialität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.